AYTM – meine Neuentdeckung

AYTM – meine Neuentdeckung: Vergangene Woche habe ich einige meiner Impressionen von der Maison et Objet Paris mit euch geteilt und euch kurz meine absolute Neuentdeckung der Messe, das dänische Label AYTM, vorgestellt. Heute nehme ich die junge Marke etwas genauer für euch unter die Lupe und stelle euch einige ihrer traumhaften Produkte vor.

Denn hinter dem Label AYTM steckt das Ehepaar Kathrine und Per Gran Hartvigsen, die bereits seit 2004 das Unternehmen Gran Living ApS erfolgreich führen. Gran Living ApS importiert hochwertige Wohnträume zu führenden Möbelketten und verfügt über umfangreiche Erfahrung im Trendspotting, der Entwicklung eigener Designs und deren Herstellung. Seit der Gründung von Gram Living ApS hat sich das Unternehmen entwickelt und Kathrine und Per haben reichlich Erfahrung gesammelt, was sich bei der Gründung von AYTM als äußerst nützlich erwiesen hat.

AYTM - meine Neuentdeckung AYTM - meine NeuentdeckungAYTM - meine Neuentdeckung

Kathrine Gran Hartvigsen sagt über AYTM: “Wir wollen das hier unbedingt und wir denken, dass wir das Dänische Design bereichern können. Aus diesem Grund haben wir von Anfang an stark investiert, was sich auch in der Größe unserer ersten Kollektion widerspiegelt. Wir sind so aufgeregt, AYTM der ganzen Welt zu zeigen und sind zuversichtlich, dass unsere Kunden genauso aufgeregt sind wie wir.“


AYTM - meine NeuentdeckungAYTM - meine NeuentdeckungAYTM - meine Neuentdeckung

AYTM – meine Neuentdeckung

AYTM entwirft luxuriöses Interieur und Kleinmöbel in zeitlosem Design. Dabei nähert sich das Unternehmen dem Konzept des Nordischen Designs in einer anspruchsvollen und eleganten Art und Weise, stets mit dem Fokus auf hohe Qualität und exquisite Details. Trotz ihrer einfachen Formensprache, fallen die Produkte sofort ins Auge und sind überaus wirkungsvoll.

Die AYTM Kollektion umfasst sehr dekorative Elemente als auch funktionelle Accessoires. Alles ist mit dem Fokus auf Kontraste von Materialien und Oberflächen entworfen worden und wirkt dennoch wunderschön ausgewogen und überzeugt mit einer weichen Farbpalette.

Aber was rede ich, schaut einfach selbst. Ich habe mich besonders in “Circus“, den kupferfarbenen runden Spiegel und “Gutta”, die passende Schmuckschatulle mit einem tropfenförmigen Spiegel als Deckel verliebt. Der Clou, der Deckel kann in der Box aufgestellt und tatsächlich als Spiegel genutzt werden. Er ist also weit mehr als nur ein dekoratives Element.

AYTM - meine Neuentdeckung AYTM - meine Neuentdeckung AYTM - meine Neuentdeckung

Aber es war “Unity“, das quadratische Holztablett mit den drei verschiedenen Einsätzen in Gold, Grün und Rosé, das mich auf der Maison et Objet Paris augenblicklich gefesselt und mich mit Kathrine Gran Hartvigsen ins Gespräch gebracht hat. Denn ich konnte meine Begeisterung wohl einfach nicht verbergen. ;)

Anschließend erkundete ich den Rest des Messestandes und kam von einem Ohhhh… ins Mhhhh…, um dann wieder beim Ohhh… zu beginnen. Ich prognostizierte Kathrine, dass die Kollektion ein voller Erfolg werden wird. Also mal ganz ehrlich, wer kann bei den “Figura” Kissen, der “Globe“ Vase und den “Tota” Glaslaternen schon widerstehen? Ich jedenfalls nicht und freue mich schon auf den Moment, wenn die ersten Stücke aus der ersten Kollektion von AYTM bei mir einziehen dürfen.
AYTM - meine Neuentdeckung AYTM - meine Neuentdeckung

I am in love with AYTM.

Eure Sarah

 

Photos: Copyright © AYTM

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Manon von Meet me at home
    8. Oktober 2015 at 9:38

    Oh, was für wunderhübsche Teile. Die runden Spiegel und die Kissenkollektion sind der Knaller! Danke, liebe Sarah, für’s Vorstellen dieser Schmuckstücke!
    Liebste Grüße

  • Leave a Reply