DIY – Heizungsverkleidung aus Holz selber bauen

DIY - Heizungsverkleidung aus Holz selber bauen by eatbloglove.de

Oh man, dieser Beitrag ist mal mehr als überfällig, denn bereits im September – als mich der Nestbautrieb voll im Griff hatte – habe ich eine Heizungsverkleidung aus Holz selber gebaut und sie euch kurze Zeit später bei Instagram als Sneak Peek gezeigt. Euer Feedback auf die Verkleidung war phänomenal und mich haben auf allen möglichen Wegen Fragen nach einer Anleitung erreicht.

Besonders süß fand ich, dass mich sogar Nachrichten mit Fotos von anderen Instagramern erreicht haben, die ich mit meinem Bild zum Nachbau inspiriert habe. Und damit vielleicht künftig noch mehr unansehnliche Heizkörper hinter einer schönen selbst gebauten Heizungsverkleidung aus Holz verschwinden können, möchte ich heute ein paar Tipps und Tricks mit euch teilen, was es alles beim Bau einer solchen zu beachten gilt.

 

DIY – Heizungsverkleidung aus Holz selber bauen

 
DIY - Heizungsverkleidung aus Holz selber bauen by eatbloglove.de
 

Material für eine Heizungsverkleidung aus Holz:

  • Holzleisten (bei mir: 12 Stück a 95 cm Länge)
  • Holzbretter (bei mir: 2 Seitenteile und 1 Ablage)
  • Kanthölzer (bei mir: 2 Stück)
  • Holzschrauben
  • Winkel
  • Farbe
  • Säge, Schleifpapier, Pinsel und Akkuschrauber

 

DIY - Heizungsverkleidung aus Holz selber bauen by eatbloglove.de

Und so geht`s:

Um eine Heizungsverkleidung aus Holz selber zu bauen, bedarf es etwas Vorbereitung. Überlegt euch zunächst, wie eure Verkleidung genau aussehen soll und messt euren Heizkörper vorher sorgfältig aus. Beachtet beim Maßnehmen, dass ihr links und rechts vom Heizkörper ein kleinen wenig Luft einplanen solltet. In diesem Maß sägt (bzw. lasst ihr eure Holzleisten im Baumarkt zusägen) ihr eure Holzleisten zu.

Bei mir haben diese Holzleisten eine Länge von 95 cm. Meine Heizungsverkleidung besteht aus 12 solcher Querleisten, 2 Stützleisten, 2 Seitenteilen und 1 Ablage. Die Querleisten schraubt ihr in gleichmäßigen Abständen an den Stützleisten fest, wobei diese in der Stärke eurer Seitenteile überstehen sollten – ich habe mich hier für einen Abstand der Querleisten zueinander von 3 cm und einen Überstand an den Seiten von ca. 1,5 cm entschieden. Anschließend habe ich die Schrauben kurz verspachtelt (ihr könnt die Leisten aber auch von hinten festschrauben und euch das ersparen), die Leisten geschliffen und gestrichen.

Bei den Seitenteilen werden nun mögliche Aussparungen für Rohre und Sockelleisten ausgesägt. Nachdem diese ebenfalls geschliffen und gestrichen sind, schraubt ihr diese mit Hilfe von jeweils 3 Winkeln von innen an euren Stützleisten fest. Nun sägt ihr nur noch eure Ablage zurecht, schleift und streicht diese und befestigt sie ebenfalls mit Hilfe von Winkeln an euren Seitenteilen und den Stützleisten. Wer möchte, befestigt die Verkleidung nun noch mit Winkeln an der Wand.Voliá, fertig ist eure selbst gebaute Heizungsverkleidung aus Holz.

DIY - Heizungsverkleidung aus Holz selber bauen by eatbloglove.deDIY - Heizungsverkleidung aus Holz selber bauen by eatbloglove.de

Dieses DIY ist wohl bislang mein absoluter Liebling und ich erfreue mich täglich an dem Ergebnis in unserem Schlafzimmer. Klar, dass die beiden chaotischen Fellknäuele die Heizungsverkleidung ebenfalls lieben, denn von hier aus lässt sich prima die Aussicht genießen.

Frohes Handwerken,

Eure Sarah

 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Biene
    22. Januar 2017 at 18:00

    Sehr ordentlich! So sieht es doch gleich viel schöner aus :)

    LG Biene

  • Reply
    Linda
    26. Januar 2017 at 10:32

    Hi Sarah
    sieht ja einfach gut aus, etwas Geschicklichkeit gehört wohl dazu. Linda

    • Reply
      Sarah
      26. Januar 2017 at 14:40

      Ja, ein wenig. Und Geduld ;)

    Leave a Reply