Feuriger WM Burger – Germany meets Mexico

Feuriger WM Burger - Germany meets Mexico by eat blog love
*Werbung

Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht das “typische Mädchen” bin. Klar, ich mache mich gern zurecht, habe einen Schuh- und Taschentick und lackiere mir gerne die Nägel, aber ich habe auch früher lieber mit den Jungs Fußball gespielt statt mit den Mädels Seil zu springen. Daher hat Thomy mit seiner Anfrage, für die Thomy Burger Battle einen WM Burger zu kreieren, bei mir genau ins Schwarze getroffen, denn ich liebe sowohl Burger als auch die WM. 

Und ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber wettertechnisch deutet ja alles auf ein erneutes Sommermärchen hin und ich frage mich gerade, wie wir wohl die Spiele am besten im Garten schauen könnten. Denn das hätte echt was: Frische WM Burger vom Grill, dazu ein kühles Blondes und den blauen Sommerhimmel und das Blätterdach unserer Apfelbäume über unseren Köpfen.

Wem jetzt das Wasser im Munde zusammenläuft, der scrollt etwas weiter nach unten zu meinem feurigen WM Burger Rezept oder stattet Thomy einen Besuch ab – zum Thomy Burger Battle geht’s hier entlang.

 

Feuriger WM Burger – Germany meets Mexico

 

Feuriger WM Burger - Germany meets Mexico by eat blog love

Zutaten für einen WM Burger:

  • 150 g frisches Rinderhackfleisch
  • ein gutes Burger Bun (zur Not geht auch ein Ciabatta)
  • 1 Scheibe mittelalter Gouda
  • 2 frische Salatblätter
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Avocado
  • Tortillachips
  • Thomy Mayonnaise, Ketchup und Chili Sauce
  • Als Beilage: Tortillachips und Chili Sauce zum Dippen

Feuriger WM Burger - Germany meets Mexico by eat blog love

Zubereitung des feurigen WM Burgers:

An die Patties, fertig, los… für das Pattie wird das frische Rinderhackfleisch kräftig mit Salz und Pfeffer gewürzt, verknetet und anschließend per Hand oder mit Hilfe einer Burgerpresse zu einem flachen Pattie geformt.

Im nächsten Schnitt wird die Zwiebel geschält und in Ringe geschnitten, die Salatblätter gewaschen und trocken getupft. Die Tomate wird ebenfalls gewaschen und in Scheiben geschnitten.

Das Burger Bun wird aufgeschnitten und in etwas zerlassener, gesalzener Butter in der Pfanne  kurz angebraten.

Feuriger WM Burger - Germany meets Mexico by eat blog love

Nun wird das Pattie in einer Pfanne mit etwas Öl (oder auf dem Grill) von beiden Seiten jeweils ca. 3-4 Min. gebraten und gegen Ende der Bratzeit wird die Hitze reduziert. Anschließend wird eine Scheibe Gouda auf das Pattie gelegt bis der Käse leicht zerlaufen ist.

Zu guter Letzt geht es ans Belegen des feurigen WM Burgers: bestreicht die beiden Hälften eures Burger Buns mit Thomy Ketchup und Mayo und legt auf die Brötchenunterhälfte zwei Salatblätter. Auf diese werden die Tomatenscheiben und die Zwiebelringe gelegt, bevor das Pattie mit dem zerlaufenen Käse darauf gebettet wird. Die Avocadoscheiben bieten auf dem Rindfleischpattie die perfekte Bühne für die Tortillachips und die feurige Thomy Chili Sauce. Jetzt fehlt nur noch die Brötchenoberhälfte und fertig ist der feurige WM Burger!

Serviert wird das Ganze auf einem rustikalen Holzbrett zusammen mit Tortillachips und einer Schale Thomy Chili Sauce zum Dippen. Guten Hunger!

Feuriger WM Burger - Germany meets Mexico by eat blog loveFeuriger WM Burger - Germany meets Mexico by eat blog love

Jetzt bleibt mir nur noch, euch guten Appetit und einen schönen WM Auftakt zu wünschen.

Euer Grillmaster Sarah

 

*Dieses Rezept ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Thomy entstanden.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Linda
    13. Juni 2018 at 18:24

    Liebe Sarah, Appettit bekommt man vom Anschauen (obwohl der Burger etwas Farbe vertragen könnte) und selbst gemachte Burger schmecken sowieso viiiiiiieellll leckerer. Na dann drücken wir mal die Daumen. Linda

  • Leave a Reply