Hyggehomeberlin: Die Küchenplanung – Elektrogeräte und Beleuchtung

Hyggehomeberlin Küchenplanung eat blog love

Vergangene Woche habe ich euch ja bereits einiges zum Thema Optik, Design und Farbe unserer Küche erzählt, heute folgt Teil 2 der Küchenplanung zum Thema Elektrogeräte und Beleuchtung.Ich muss zugeben, dass ich ein Fan von technischen Raffinessen und formschönen Design bin, deshalb ist es hier gar nicht so einfach gewesen, die richtigen Geräte und die passende Beleuchtung zu finden.

 

Küchenplanung: Elektrogeräte und Beleuchtung

 

Hyggehomeberlin Küchenplanung eat blog love

Beleuchtung: Das Thema Beleuchtung in der Küche ist ja fast eine Wissenschaft für sich. Wir haben uns für Deckenspots entschieden, wobei die Platzierung echt tricky war und wir anhand der Küchenzeichnung die Spots immer wieder neu gesetzt haben. Ich hoffe, dass es im Endeffekt passt und alles optimal ausgeleuchtet wird. Ich bin ja noch am Überlegen, ob wir statt der Spots über dem Tresen formschöne Hängeleuchten nehmen sollten. Aber ich denke, wir bleiben bei den Spots, denn ansonsten treibe ich wohl unseren Elektriker in den Wahnsinn.

Backofen: Auf unseren neuen Backofen in Kopfhöhe freue ich mich ganz besonders, weil mich unser alter Gasherd schlichtweg in den Wahnsinn treibt. Er hat nur eine einzige Funktion, steht direkt neben der Küchentür und ist wirklich zickig – ständig brennt irgendetwas an. Aber damit ist bald Schluss, denn unser neuer Backofen von Bauknecht hat jede Menge cooler Funktionen und sieht richtig schick aus. Er fügt sich perfekt in das Küchenbild ein. Besonders freue ich mich auf die leichte Reinigung durch Pyrolyse-Technologie, kein Vorheizen mehr – dank der Ready2Cook-Funktion, den großzügigen Garraum und so coole Features wie die Pizza und Brot-Funktion. Endlich kann ich mich hier wieder austoben!

Kochfeld: Beim Thema Kochfeld hieß es Gas vs Induktion und nach reiflicher Überlegung und einer Umfrage bei Instagram, haben wir uns erneut für Gas entschieden. Wobei unser neues Kochfeld mit einer Ceranoberfläche und kompakten Gittern deutlich besser zu reinigen sein wird und zudem über 5 Flammen verfügt. Es hat sogar einen Espressokocher! Es gab vor allem zwei Gründe die für uns gegen Induktion sprachen. Zum einen sollen die Geräusche für Katzen hörbar und unschön sein, zum anderen ist die gesundheitliche Belastung für Kinder, Schwangere und Herzpatienten immer noch nicht geklärt.

Dunstabzugshaube: Oh, ein weiteres Thema, bei dem wir leider einen Kompromiss eingehen mussten, denn eigentlich hätten wir gerne einen Tischlüfter gehabt, bei dem die Gerüche sofort während des Kochens nach unten abgesaugt werden. Leider gab es für Gas nur eine sehr teure Variante und die passte nicht ins Budget. Nun ist es eine sehr geradlinige, schlichte DAH aus Edelstahl geworden.

Kühlschrank: Das einzige Gerät, was noch nicht bestellt ist, ist unser Kühlschrank. Hier soll es ein geräumiger Side-by-Side Kühlschrank mit Wasserspender und Barfach in Edelstahl werden. Ich freue mich schon wahnsinnig auf all den Stauraum.

Geschirrspüler: Hier waren uns nur zwei Dinge wichtig: endlich 60 cm Breite und wieder eine praktische Besteckschublade. Denn ich liebe unsere Besteckschublade heiß und innig und wollte sie in unserem Hyggehomeberlin nicht missen.

Hyggehomeberlin Küchenplanung eat blog love

Im nächsten Beitrag zur Küche werde ich euch dann endlich die Verwandlung vom kleinen hässlichen Entlein zum großzügigen edlen Schwan präsentieren. Stay tuned!

Eure Bauherrin Sarah

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply