Im Interview mit Johanna von Bohicket

Im Interview mit Johanna von Bohicket by eatbloglove.de

In meinen Adventsverlosungen habe ich euch Bohicket und seine kuscheligen Decken bereits kurz vorgestellt. Heute ist Johanna Schulze-Smidt, eine der Gründerinnen von Bohicket, bei mir zu Gast und steht mir Rede und Antwort rund um ihr zauberhaftes Textillabel, das sie zusammen mit Designerin Catharina Mende gegründet hat.

Mit der Gründung von Bohicket haben Designerin Catharina und Marketingstrategin Johanna ihren Traum vom eigenen Label verwirklicht. Denn schon lange träumten die Beiden davon, Textilien für Momente des bewussten Genießens zu entwerfen.

Und das ist ihnen mehr als gelungen, würde ich sagen. Denn die farbenfrohen Kissen und Wolldecken laden zweifelsohne zum Relaxen ein und verleihen dem Begriff Entschleunigung ihren ganz eigenen Ausdruck.

 

Bohicket – Wolldecken für das bewusste Genießen

 

Im Interview mit Johanna von Bohicket by eatbloglove.de

Da ist es auch wenig verwunderlich, dass die Schildkröte das Wappentier des jungen Textillables ist. Mit ihrem besonderen Charakter steht sie Pate für die Eigenschaften von Bohicket und lädt zur Entdeckung der Langsamkeit ein.

Zudem taucht sie auch in der Geschichte zur Namensgebung wieder auf, denn der Bohicket Creek ist ein Fluss in South Carolina, in den Schildkröten ihre Eier legen und dann auf die Reise gehen. Irgendwann  kommen sie zurück. Die Tiere sind faszinierend, denn sie ruhen völlig in sich selbst, weshalb sie auch Symbol von Bohicket sind.

Im Interview mit Johanna von Bohicket by eatbloglove.de

„SIE GEHT AUF WELTREISEN UND IST DOCH STETS BEI
SICH ZUHAUSE. SIE REIST OHNE HAST, ORIENTIERT SICH AN DEN STERNEN UND DEN NATÜRLICHEN STRÖMUNGEN. UND WENN ES AN DER ZEIT IST, KEHRT SIE WIEDER AN IHREN GEBURTSORT ZURÜCK.

DAS HABEN WIR SELBST AUF EINER UNSERER REISEN BEOBACHTET. AM BOHICKET CREEK. ETWAS HAT UNS BERÜHRT, ALS DIESE WELTENBUMMLER AUS DEM ATLANTIK STIEGEN UND IHRE EIER IN DEN SAND LEGTEN: IHR SINN FÜR HERKUNFT, BESTÄNDIGKEIT UND DIE KRAFT DER RUHE. AN DIESEM ABEND WAR FÜR UNS DIE IDEE BOHICKET GEBOREN.“

 

Langlebige Lieblingsstücke und die Leidenschaft für erstklassige Materialien und gutes Design

 

Im Interview mit Johanna von Bohicket by eatbloglove.de

Die Leidenschaft für erstklassige Materialien und gutes Design und der Wunsch langlebige Lieblingsstücke zu entwerfen, verbindet die beiden Gründerinnen stark miteinander und ist in jedem ihrer Entwürfe zu erkennen.

In Sachen Rohstoffe überlassen sie daher nichts dem Zufall und wählen weltweit die Manufakturen aus, die ihrem Gefühl für Material und Handwerk gerecht werden. So setzt Bohicket bei seinen Wolldecken und Kissen auf feinstes Kid Mohair, fließende Seide und snschmiegsame Merinowolle gepaart mit ästhetischen Mustern und einer unverwechselbaren Farbenpracht.

Aber nun genug geschwärmt – ich übergebe das Wort an Johanna von Bohicket.

 

Im Interview mit Johanna von Bohicket

 

Im Interview mit Johanna von Bohicket by eatbloglove.de

“Hallo Johanna, ich freue mich sehr, dass du heute mit eurem Label Bohicket bei mir zu Gast bist und dir Zeit für ein kleines Interview mit mir nimmst. Wärst du so nett und stellst dich allen, die dich noch nicht kennen, kurz vor?”

Sehr gern, es freut mich hier zu sein! Ich heiße Johanna und bin eine der beiden Inhaberinnen von Bohicket, einem Berliner Unternehmen, das sich auf die Herstellung hochwertiger Plaids aus feinen natürlichen Materialien spezialisiert hat.

„Magst du mir verraten, wie es zur Gründung von Bohicket kam und seit wann es euer Textillabel gibt?“

Ich komme ebenso wie Catharina aus Bremen. Wir kennen uns schon seit der Schule, haben uns hier in Berlin wieder getroffen und 2014 die Idee entwickelt, Bohicket zu gründen. Wir haben schnell festgestellt, dass wir eine große Leidenschaft für die Materialität von hochwertigen Textilien und große Lust haben, in diesem Bereich etwas aufzubauen. Dabei ergänzen wir uns gut: Catharina ist Designerin und entwickelt die Kollektion, ich bin für den kaufmännischen Teil verantwortlich und koordiniere die Produktion.

Im Interview mit Johanna von Bohicket by eatbloglove.de

„Was zeichnet Bohicket deiner Meinung nach aus?“

Bohicket ist eine Herzensangelegenheit von uns und ich glaube, das spürt man. Wir möchten charaktervolles Design in einer sehr hohen Qualität anbieten. Farbig und ausdrucksstark, aber nicht bunt. Wir haben auf einer unserer Reisen nach Südafrika Mohair kennengelernt und waren so begeistert, dass wir entschieden haben, daraus unsere erste Kollektion fertigen zu lassen. Das Haar der Mohairziege hat tolle klimatische Eigenschaften, nimmt Farbe gut an und besitzt einen sehr eleganten, leichten Glanz. Gebürstet ergibt sich diese unheimlich weiche Oberfläche, aber auch in der Mischung mit anderen Materialien kommt der besondere Charakter heraus.

“In euren Kollektionen herrschen auf den ersten Blick ausdrucksstarke Farben vor. Magst du mir beschreiben, wie du wohnst und wie es bei dir zuhause aussieht? Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?“

Ich liebe die hohen, hellen Räume meiner Prenzlauer Berger Altbauwohnung, in denen ich einige moderne Klassiker habe, die mich schon seit langem begleiten. Dazu etwas Kunst an den Wänden, ein-zwei Antiquitäten und dänische Vintagemöbel, die ich mit Accessoires immer wieder umgestalte. Im Winter dominieren andere Farben als im Sommer und das ist auch der Gedanke, den wir mit unserer Kollektion verfolgen: Die Einrichtungsbasics haben lange Bestand und sind eher zurückhaltend, die Accessoires, oder auch ein witziger Stuhl bringen Musik ins Spiel.

Im Interview mit Johanna von Bohicket by eatbloglove.de

„Ich liebe ja eure Produkte, weil sie schlichtweg gute Laune machen und einem Raum schnell einen neuen Look und Gemütlichkeit verleihen. Warum habt ihr euch gerade auf Textilien spezialisiert?”

Es ist der sinnliche Charakter von Textilien, der uns beide so anspricht. Eine schöne, anschmiegsame Decke gibt mir ein Gefühl von Geborgenheit und hilft, nach einem langen Tag zu Hause anzukommen und zur Ruhe zu kommen. Es wäre schön, wenn unsere Produkte auch anderen Menschen helfen würden, einfach mal die Hektik draußen zu lassen.

“Lush Meadows, Luminous Sunset… – ich könnte mich kaum entscheiden. Was ist dein absolutes Lieblingsprodukt aus eurem Shop?“

Ich persönlich bin ein großer Fan unserer gestrickten Jacquard-Decken, die sehr anschmiegsam und weich sind, dabei aber einen guten Griff haben. Die Stricktechnik ermöglicht ausgefallene Designs und gibt viel Spielraum bei der Gestaltung. In einigen Designs, zum Beispiel „Watery Shell“, taucht ganz subtil unser Wappentier, die Schildkröte auf.

Im Interview mit Johanna von Bohicket by eatbloglove.de

„Gibt es derzeit für dich ein absolutes Must-Have, das deiner Meinung nach in keiner Wohnung fehlen darf?”

Ich bin kein Freund von diesem Begriff. Ich finde es schön, wenn es so persönlich und individuell wie möglich ist und bewundere Personen, die den Mix aus unterschiedlichen Stilrichtungen beherrschen. Wenn ich bei Freunden zu Besuch bin, freue ich mich, wenn es etwas Ungewöhnliches zu entdecken gibt.

„Auf was können wir uns 2017 bei Bohicket freuen?“

Da wir eine Kollektion pro Jahr herausbringen, und diese im frühen Herbst präsentieren, ist es leider noch etwas zu früh um über die Neuigkeiten der nächsten Kollektion zu sprechen. Unsere derzeitige Kollektion umfasst eher herbstlich-winterliche Designs, aber auch Modelle mit sehr frischen Farben, die wir tendenziell im Frühjahr ’17 verorten.

„Vielen lieben Dank für das Interview, liebe Johanna.“

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply