Mein fast perfekter Ostertisch

[Werbung] Ich liebe Ostern! Und das nicht, weil schon wieder die nächsten schokoladigen Versuchungen in Form von sanft lächelnden Osterhasen und kunterbunten Ostereiern die Regale der Supermärkte zieren und somit die, gefühlt gerade erst verschwundenen, Schokoladenweihnachtsmänner ablösen.  Nein, viel mehr sind es die ersten Frühlingsboten wie warme Sonnenstrahlen, knospende Kirsch-, Pfirsich- und Magnolienzweige und die ersten Frühblüher.

Mein fast perfekter OstertischVorbei ist es mit dem Winterblues, denn mit den ersten Sonnenstrahlen wächst die Lust auf viel frische Luft, noch mehr frisches Grün und reichlich Leckereien. Mit dem Frühjahrsputz zieht die erste frühlingshafte Deko ein, frische Blumen zieren Tische und Fensterbänke und der Balkon wird aus seinem Winterschlaf zu neuem Leben erweckt.

Ich liebe diese Zeit. Nach einer Durststrecke von vier Monaten verspüre ich auf einmal wieder richtig Lust zu backen und sogar zu dekorieren. Ob Hefezopf, Cantuccini, Karotten- und Apfelkuchen oder frisches Brot – plötzlich steht die Küchenmaschine nicht mehr still und es werden die neusten Rezepte für den alljährlichen Osterbrunch ausprobiert. Marmorierte Ostereier schmücken zart blühende Kirschzweige und ein Strauß Tulpen oder Ranunkel versprüht den Duft des Frühlings. Irgendwie scheint es, als ob alles wieder langsam zum Leben erweckt wird.
Mein fast perfekter Ostertisch
Aber warum heisst der Blogpost jetzt nicht “Ich liebe Ostern” und was hat das Ganze mit einem fast perfekten Ostertisch zu tun? Ich verrate es euch. Vor einigen Wochen wurde ich gefragt, ob ich nicht Lust hätte, mit einem Blogpost über meinen perfekten Ostertisch an einem Gewinnspiel von Westwing teilzunehmen. Klar, dachte ich, warum denn nicht, decke ich unseren kleinen Tisch doch sowieso angesichts der Osterfeiertage.

 

Womit wir auch schon bei nächsten Thema wären, warum der Titel ein “fast” enthält und “Mein fast perfekter Ostertisch” heisst. Der Grund ist akuter Platzmangel! Denn mein Liebster und ich müssen mit einem platzsparenden Klapptisch in der Küche als Esstisch Vorlieb nehmen. Mein Traum ist natürlich ein großer Esstisch in einem lichtdurchfluteten Esszimmer oder einer Wohnküche. Perfekt wäre mein Ostertisch also erst dann, wenn die ganze Familie an ihm Platz nehmen könnte und all meine gebackenen Leckereien auch auf ihm Platz finden würden. Naja, nächstes Jahr vielleicht. Aber dennoch versuche ich mein Glück beim Gewinnspiel.
Mein fast perfekter Ostertisch Mein fast perfekter Ostertisch Mein fast perfekter Ostertisch
Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, kann noch bis zum 12.04.2015 am Westwing Gewinnspiel teilnehmen und ein Bild seiner schönsten Oster-Tischdekoration hochladen, denn zu gewinnen gibt es ein ordentliches Osterpaket. Ich würde mich aber vor allem darüber freuen, wenn ihr dort auch für mich votet und mir euer kleines Herz schenkt!
Und wer noch Inspiration für seine Ostertafel sucht, kann auch einfach für den schönsten Ostertisch abstimmen oder mal bei Pepper von Heimatbaum und Karina von Oh what a room vorbeischauen und ihre hübsche geschmückte Ostertafel begutachten.

 

 

Frohe Ostern und gutes Schlemmen,
Eure Sarah

 

(*Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Westwing entstanden. Meine Meinung bleibt davon jedoch wie immer unbeeinflusst.)

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Lady Stil
    3. April 2015 at 15:19

    Hallo Sarah,
    auch wenn Du denkst, dass Du mehr Platz am Tisch bräuchtest,
    ist er Dir doch gut gelungen!
    Ich würd mich jedenfalls sofort hinsetzen und losschnabulieren! ;-)
    Vielleicht gefällt Dir mein Tisch ja auch ….?

    Liebe Grüße und schöne Ostertage,
    Moni

    • Reply
      Sarah
      3. April 2015 at 16:09

      Liebe Moni,
      ich hab bei Dir schon vorbeigeschaut und für Dich gevotet. Herrlich sieht der aus.

    Leave a Reply