“Surf & Turf” Hähnchenbrustspieße mit Avocado-Dip

Surf & Turf Hähnchenbrustspieße mit Avocado Dip

Bei diesen momentanen tropischen Temperaturen in Berlin setze ich vor allem auf leichte Kost und esse viel Fisch, Geflügel und Salat. Besonders angetan haben es mir die “Surf & Turf” Hähnchenbrustspieße mit Avocado-Dip. Der Dip ist super erfrischend und schmeckt auch noch am nächsten Tag auf frischem Brot oder Baguette. Oder noch besser, als Sauce im Wrap. Zu den “Surf & Turf” Hähnchenbrustspießen habe ich, neben dem Avocado-Dip, gebratene Spaghetti mit etwas grünem Pesto und selbst gemachten eisgekühlten Zitronen Eistee mit frischer Minze serviert. Lecker!

Zutaten für “Surf & Turf” Hähnchenbrustspieße mit Avocado-Dip für 2 Personen:

  • 8 Riesengarnelen
  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1TL Paprikapulver
  • 2EL Olivenöl
  • 1 reife Avocado
  • 1 Limette
  • 2 Tomaten
  • 100g Joghurt, 3.5% Fett
  • Tabasco und Estragon
  • 4 lange Holzspieße

 

"Surf & Turf" Hähnchenbrustspieße mit Avocado-Dip

Zubereitung “Surf & Turf” Hähnchenbrustspieße mit Avocado-Dip: 

  1. 500g Hähnchenbrustfilet und die Garnelen abspülen und trocken tupfen. Fleisch grob würfeln.
  2. Die Hähnchenbrustwürfel im Wechsel mit den Garnelen auf die Holzspieße stecken. Mit Salz, Pfeffer und 1 TL Paprikapulver ( und nach Belieben gegebenenfalls mit Zitronenpfeffer und gemahlenen Ingwer) würzen.
  3. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Spieße darin ca. 3 Minuten rundherum scharf anbraten und bei mittlerer Hitze ca. 10 bis 12 Minuten garen.
  4. Die Avocado schalen und in Spalten vom Stein schneiden. Die Limette auspressen.
  5. 2 Tomaten mehrfach einstechen, in kochendem Wasser ca. 1 Minute blanchieren und abschrecken. Tomaten häuten, entkernen und fein würfeln.
  6. Für den Dip die Avocadospalten, 100g Joghurt (und wer mag Estragon) pürieren. Mit dem Limettensaft, Tabasco, Salz und Pfeffer abschmecken und die Tomatenwürfel unterheben.
  7. “Surf & Turf” Hähnchenbrustspieße mit Avocado-Dip servieren. Dazu passen hervorragend gebratene Spaghetti mit etwas grünem Pesto oder selbst gemachte Kartoffelspalten.
  8. Eat and enjoy.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply