Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen

DIY – Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen: Ich trau es mich ja schon gar nicht mehr zu sagen, aber: „Kinder, wie die Zeit vergeht!“ Denn mein DIY-Workshop mit WIE EINFACH in Hamburg, an dem ich zusammen mit der lieben Sarah von Alles und Anderes, Nic von luzia pimpinella, Clara von Tastesheriff und Susanne (ohne Blog) teilgenommen habe, ist schon ein ganzes Weilchen her.

An einem sonnigen Mittwoch Anfang September bin ich gemeinsam mit Bloggerkollegin Sarah nach Hamburg gereist, um dort einen Tag lang in einem Fotostudio DIY-Ideen umzusetzen. Insgesamt wurden an dem Tag neun verschiedene DIY-Projekte in Angriff genommen, wobei ich mich auf meine Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen konzentriert habe.

Bei Sarah von Alles und Anderes entstanden Vasen aus Beton, während Nic beispielsweise Stoffbeutel mit einem Kaktus-Stempel verschönerte, Susanne einen Dreamcatcher bastelte und Clara Schalen aus Spitze fertigte. Für die Ewigkeit festgehalten hat das Ganze vor allem Fotograf Torsten Kollmer, der uns ständig auf die Finger guckte und alle Schritte dokumentierte. Aber jetzt höre ich auf zu quasseln und zeige euch, neben einem Blick hinter die Kulissen eines solchen Shootings, wie ihr Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen zaubern könnt.

Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen von eat blog love Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen von eat blog love

DIY – Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen

 

Was ihr braucht:

  • alte (verspiegelte) Glühbirnen
  • eine Metallsäge
  • eine schmale Zange
  • evtl. langer Schraubenzieher
  • Schleifpapier für Metall
  • Dekosand- und steine
  • Sukkulenten oder frische Blumen
  • optional: Heißkleber, Gardinenringe oder Lampenfassungen
  • wichtig: LED-Lampen sind ungeeignet. Verwendet daher unbedingt alte Glühbirnen. Es lohnt sich hier an der Kasse vom Baumarkt nachzufragen, ob sie eine Sammelstelle für alte Glühbirnen haben.

Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen

Anleitung für Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen

Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen

Schritt 1 und 2: Zunächst solltet ihr die Glühbirne in ein kleines Tuch wickeln, sie fest mit der einen Hand umschließen und mit der Metallsäge vorsichtig den oberen Teil der Fassung absägen. Das Tuch ist vor allem zu eurem Schutz gedacht, falls die Glühbirne doch mal nachgibt. Anschließend schleift ihr den scharfen Rand der Fassung mit dem Schleifpapier ab.

Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen

Schritt 3 und 4: Im nächsten Schritt geht ihr mit eurer schmalen Zange oder einem langen Schraubenzieher in die Glühbirne und versucht vorsichtig den innenliegenden Glaskolben herauszubrechen. Verkantet dabei leicht den Schraubenziehen und übt so Druck auf den inneren Glaskolben aus. Sobald ihr ein Stück rausgebrochen habt, nur noch den Rest durch kreisende Bewegungen mit dem Schraubenzieher rausbrechen und mit Hilfe der Zange die Splitter entfernen. Ganz wichtig ist hier, dass ihr alte Glühbirnen verwendet, denn bei den neuen LED-Birnen ist der Glaskolben zu robust und mit dem äußeren Glas der Glühbirne verbunden.

Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen

Schritt 5: Nun könnt ihr die Glühbirne bereits mit Dekosand oder Wasser füllen und wahlweise Sukkulenten oder frische Schnittblumen hereinsetzen.

Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen

Schritt 6: Wer nun noch eine passende Halterung für die Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen haben möchte, kann entweder auf eine Lampenfassung zurückgreifen oder drei Gardinenringe mit Heißkleber zusammenkleben.

 

Voilá, fertig sind eure Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen.

Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen16 Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen12 Vasen und Terrarien aus alten Glühbirnen14

 

Viel Spaß beim Basteln.

Eure Sarah

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Nadine - breukesselchen
    6. November 2015 at 8:08

    Moin Sarah,
    deine Mini-Vasen sind ja wirklich niedlich geworden! Und wirklich tolle Fotos auch mit deinem strahlenden Lächeln! :) Die Webseite „Wie Einfach“ kannte ich noch gar nicht.
    Ich habe solche süßen Vasen schon ewig aus Pinterest im Visier, doch bisher einfach nicht gemacht. Dein DIY hat mich nett mit einem Schupser dran erinnert. Vielleicht wird’s dann doch bald was, schliesslich steht Weihnachten vor der Tür. :) Liebe Grüße, Nadine

  • Reply
    Angel of Berlin
    7. November 2015 at 12:39

    Die sind ja wirklich toll geworden. Übrigens, sollte man die neuen Spar-Glühbirnen keinesfalls dafür verwenden, da in ihnen Quecksilber ist. http://www.sueddeutsche.de/wissen/gluehlampenverbot-vom-gluehenden-faden-zum-leuchtenden-chip-1.1455281-5

    • Reply
      Sarah
      7. November 2015 at 12:48

      Danke, Angel of Berlin.
      Wie schon im Text beschrieben, würde ich auf die gute alte Glühbirne zurückgreifen und beispielsweise im Baumarkt oder bei DM nachfragen, ob sie welche zum Entsorgen haben.

      Liebe Grüße Sarah

  • Reply
    Marie
    25. Juli 2016 at 3:26

    Wunderschön! Wie kamst du auf diese Idee ? Man merkt dir den Spaß und die Begeisterung an – toll ! :)

    LG
    Marie

  • Leave a Reply