DIY Wooden Baby Gym – Babygym aus Holz im skandinavischen Design

Im Sommer hatte mich der Nestbautrieb wirklich voll im Griff, denn neben einer Heizungsverkleidung für die Babyecke, habe ich auch ein Babygym aus Holz im skandinavischen Design selber gebaut. Der Grund dafür lag darin, dass es einfach weit und breit keine schönen und obendrein erschwinglichen Spielbögen gab, die man auch noch platzsparend zusammenklappen kann. Und beides waren zwei Kriterien, die mir unglaublich wichtig waren.

Also habe ich mich nach dem Bau der Heizungsverkleidung auch noch direkt an das Entwerfen eines minimalistischen Spielebogens aus Holz gemacht und kurzerhand zu Säge, Bohrer, Schleifpapier und Pinsel gegriffen.

 

DIY Wooden Baby Gym – Babygym aus Holz im skandinavischen Design

 

DIY - Babygym aus Holz im skandinavischen Design by eatbloglove.de

Mit dem Ergebnis könnte ich zufriedener nicht sein, denn das Babygym aus Holz im skandinavischen Design sieht nicht nur schick aus, lässt sich platzsparend zusammenklappen und hinter der Tür verstauen, sondern gefällt auch noch den beiden chaotischen Fellknäuelen ganz prächtig. :)

Ich gehe mal davon aus, dass es auch dem eat blog baby nicht anders gehen wird, wenn es denn das erste Mal unter dem selbst gebauten Babygym aus Holz liegen und mit den winzigen Händen erstmals nach den hölzernen Ringen und Kugeln greifen wird.

Nun aber genug geschwärmt und ran ans Werk, denn es gibt sicherlich genügend Mamis, denen es wie mir geht und die nun geschwind zu Säge und Bohrer greifen oder ihren Männern diese Anleitung überreichen.

DIY - Babygym aus Holz im skandinavischen Design by eatbloglove.de

 

Material für das Babygym aus Holz im skandinavischen Design:

  • 1 Rundholz (65 cm lang und mindestens 2 cm Durchmesser)
  • 4 Holzleisten (60 cm lang, 4,5 cm breit und 2 cm stark)
  • 2 lange Schrauben (ca. 6 cm lang)
  • 2 Unterlegscheiben
  • Holzkugeln
  • Holzringe
  • Lederband
  • Farbe

 

DIY - Babygym aus Holz im skandinavischen Design by eatbloglove.de

Und so geht`s:

Sägt zunächst euer Rundholz mit einem Maß von 65 cm zu und bohrt an beiden Enden Löcher für die zwei langen Schrauben vor. Anschließend sägt ihr eure Holzleisten auf eine Länge von 60 cm zu, rundet diese oben ab (ihr könnt sie aber auch ganz noch Lust und Laune oben länger und gerade lassen oder sie abschrägen) und schrägt die Stützen unten in einem Winkel von ca. 14 Grad an.

Tipp: Den Winkel ermittelt ihr am Einfachsten, indem ihr das fast fertige Babygym so aufstellt, wie ihr es letztendlich haben wollt, und mit Hilfe einer Tischkante oder Holzleiste den Winkel am Ende der Beine anzeichnet. 

Nun bohrt ihr in jede Holzleiste oben und mittig ein Loch. Durch das obere Loch wird – nachdem ihr die Leisten geschliffen und gegebenenfalls gestrichen habt – die lange Schrauben geführt und durch das untere wird das Lederband gefädelt, das dem Babygym aus Holz zusätzlichen Stand und Festigkeit verleiht.

Schleift nun alle eure Teile sehr fein ab, bis keine Unebenheiten mehr zu fühlen sind, denn wir wollen ja nicht, dass sich das Baby irgendwo verletzen kann. Nun geht es ans Basteln der Greifringe und Figuren. Hier sind der Fantasie mal wieder keinerlei Grenzen gesetzt. Ich habe für mein Babygym aus Holz im skandinavischen Design auf Holzkugeln, Holzringe, Reste der Holzstange in hellgrau, schwarz und natur und Lederband gesetzt und daraus verschiedene bewegliche Gebilde zusammengesetzt.

Jetzt werden nur noch die Greifringe auf die Holzstange gezogen, die langen Schrauben zuerst durch die Unterlegscheibe, dann durch die Holzleisten geführt und zu guter Letzt in das Rundholz geschraubt und fertig ist das Grundgerüst. Im letzten Schritt fädelt ihr nur noch euer Band durch die beiden mittigen Löcher in den Stützen und verknotet diese gut. Als Abschluss habe ich mich hier nochmals für jeweils zwei dekorative Holzkugeln entschieden, nach denen das Baby ebenfalls gut greifen kann.

DIY - Babygym aus Holz im skandinavischen Design by eatbloglove.de

Jetzt freue ich mich auf möglichst viele Nachahmer, denen es mein Babygym aus Holz im skandinavischen Design ebenso angetan hat wie mir.

Viel Spaß beim Basteln!

Eure Sarah

 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Anne
    4. Februar 2017 at 10:58

    Ich mag das DIY sehr gerne. Ich habe allerdings zwei Fragen: Hast du bei dem Holz auf eine bestimmte Qualität geachtet, falls das Baby daran „knabbert“. Und wie stabil ist der Bogen? Irgendwann liegt das Baby ja nicht mehr still darunter.

    Liebe Grüße
    Anne

  • Reply
    Linda
    4. Februar 2017 at 13:11

    Hallo Sarah,
    es sieht phantastisch aus, welches kleine Babyfinger möchte da nicht zugreifen. Sehr gut gelungen. Linda

  • Reply
    Kim
    26. September 2017 at 19:50

    Toll! Die Idee klau ich dir ;)

    Wir haben Buchenholz gekauft, doch welche Farbe eignet sich hier am besten? Sie sollte ja speichelfest und nicht schädlich sein…

  • Leave a Reply