Trendscouting Tour auf der Ambiente 2016

Trendscouting Tour auf der Ambiente 2016 by eat blog love

Mitte Februar war es wieder soweit – Claudia und Tobi luden gemeinsam mit der Messe Frankfurt zum großen Blogger Klassentreffen und veranstalteten neben der Bloggerlounge eine Trendscouting Tour auf der Ambiente 2016.

Dieses Mal reiste ich bereits am Freitagmorgen nach Frankfurt und erkundete gemeinsam mit Claudia einen Teil der Messe schon mal ganz in Ruhe, bevor es abends zum Apéro bei Kuhn Rikon und Samstag actionreich auf Trendscouting Tour ging.

Nachdem wir also Freitag bereits einen kleinen Eindruck von den Hallen 11 und 4 gewinnen konnten und am Abend Kuhn Rikon für unser leibliches Wohl sorgte und uns seine Produktneuheiten vorstellte, starteten wir Samstag um 9:30 mit der Bloggerlounge.

 

Trendscouting Tour auf der Ambiente 2016

 

 

60 Blogger aus den Sparten Food, Interior und Lifestyle versammelten sich zunächst zur Begrüßung und zur kurzen Einführung durch die Messe Frankfurt und die Organisatoren der Bloggerlounge Claudia und Tobi, bevor die große Trendscouting Tour auf der Ambiente 2016 beginnen konnte.

Die Wiedersehensfreude war groß, denn neben meiner lieben Julika von 45 lebensfrohe Quadratmeter, freute ich mich unter anderen auf Moni von Lady Stil, Christiane von Renna Deluxe, Jenny von Friede Freude & Eierkuchen und viele viele mehr.

 

In einem kleinen Grüppchen starteten wir unsere Trendscouting Tour in Halle 11.0 mit einem Besuch bei Mette und Rene von applicata. Anschließend zogen uns die formschönen Vasen von Kähler in ihren Bann, die – wie auch schon auf der Maison et Objet Paris – wieder wundervoll in Szene gesetzt wurden. Das Trendprodukt war hier zweifelsohne die Omaggio mit zarten Streifen in Perlmuttoptik, die gerne direkt bei mir einziehen darf.

Nachdem unsere Geschmacksknospen bei Lakrids by Johan Bülow von dem Love und Easter Lakritz in Verzückung geraten, leuchtete uns die himmelsweiche EOS den Weg zum Messestand von VITA.

Trendscouting Tour auf der Ambiente 2016 by eat blog love

VITAs Trendprodukt: die himmlisch weiche EOS Leuchte

 

Anschließend setzten wir unsere Trendscouting Tour auf der Ambiente 2016 in Halle 11.1 fort, wo wir zunächst den lustigen Tassen einen Besuch abstatteten, bevor es bei Hoptimist galt das schwarze Schaf zu finden.

Räder überzeugte wie immer mit einem hübsch inzenierten Stand, wobei dieser dieses Mal ohne rettende Inpetto Coffee Lounge auskam. Unseren Kaffee gegen das Messetief gab es also dieses Mal einige Stände weiter bei Inpetto selbst.

Auf dem Weg zur Halle 4 zog es uns vorbei an Ib Laursen, Hübsch und Broste Copenhagen, die allesamt mit wundervollen Messeständen und erstklassigen Trendprodukten aufwarteten. Was bei Hübsch eine formschöne multifunktionale Vase war, waren bei Broste Copenhagen Insekten in Messing.

Trendscouting Tour auf der Ambiente 2016 by eat blog love

Räder auf der Ambiente 2016

 

In Halle 4 feierte die Rosendahl Design Group quasi eine kleine Premiere und präsentierte Neuzugang Bjørn Wiinblad Denmark. Die Porzellankollektion um Lockenkopf Rosalinde durfte ich bereits beim exklusiven Prelaunch Event in Berlin bestaunen und freute mich umso mehr über das Wiedersehen.

Zudem glänzte der Stand von Rosendahl an der Stirnseite mit einem kleinen Gartenhaus mit Holmegaard Produkten, das einen direkt vom Sommer träumen ließ, und mit einem siebenfachen Neuzugang bei Kay Bojesen, der farbenfroher nicht sein könnte.

 

Gleich um die Ecke wartete SKAGERAK mit neuen Pflanztöpfen, einem Gewächshaus und schlichten Regalen auf, während es bei Georg Jensen gewohnt prunkvoll zuging. Das glänzende Silber zog mich wie eine diebische Elster magisch an. Leider konnten wir aus Zeitmangel nicht an der „Setting the Table“-Aktion teilnehmen, bei der der schönste gedeckte Tisch prämiert wurde.

Schließlich standen in Halle 4.0 noch Stelton, Rig-Tig, KAHLA und Leonardo auf dem strammen Trendscouting Programm. Der Klassiker EM77 stand bei Stelton in drei neuen Farben im Fokus, wobei es mir eher die neue Serie Theo in ihrem matten Schwarz angetan hatte. Bei Rig-Tig faszinierten mich vor allem die neuen fliegenden Pflanztöpfe, die genau das Richtige für unsere Kräuter in der Küche wären.

Trendscouting Tour auf der Ambiente 2016 by eat blog love

Skageraks Trendprodukt waren die neuen Pflanztöpfe und das schlichte Gewächshaus

 

 

Den Abschluss fand unsere Trendscouting Tour über die Ambiente in Halle 4.1 bei einem fruchtigen Cocktail bei Spiegelau und einer Stippvisite bei Rosenthal und Thomas, wo uns Designer Kilian Schneider höchstpersönlich die Feinheiten seiner Kollektion Ono präsentierte.

Ich hätte noch ewig über die Messe schlendern können, zumal ich es zu KitchenAid, Zwilling und Co. gar nicht geschafft hatte, doch auch die schönste Trendscouting Tour geht mal zu Ende.

Mein Dank gilt hier vor allem den Organisatoren Claudia und Tobi, der Messe Frankfurt und den vielen tollen Ausstellern, die mich mit ihren liebevoll gestalteten Messeständen wie immer verzückt haben.

 

Trendscouting Tour auf der Ambiente 2016 by eat blog love

Rosenthal auf der Ambiente 2016

 

So, und nun hoffe ich, dass alle, die es nicht zur Ambiente 2016 geschafft haben, nach unzähligen Bildern und 700 Wörtern später einen kleinen Eindruck der größten Konsumgütermesse gewinnen konnten.

Der Trend schlechthin ist und bleibt das Urban Jungle Feeling mit einer Vielzahl an neuen hängenden Pflanztöpfen, die unseren grünen Mitbewohnern Flügel verleihen.

Liebe Grüße,

Eure Sarah

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Claudetta | doitbutdoitnow
    29. Februar 2016 at 12:57

    Fast so als wäre man dabei gewesen – danke dir dafür liebe Sarah <3

  • Reply
    stadtgarten
    29. Februar 2016 at 17:15

    Vielen Dank für den tollen Bericht, liebe Sarah. So konnte ich wenigstens doch noch ein klein wenig mit dabei sein! Und ich hoffe, dass mir zur Tendence oder spätestens zur Ambiente 2017 nicht wieder etwas dazwischen kommt!
    Liebe Grüße, Monika

  • Leave a Reply