Kürbis Cheesecake mit nussigem Keksboden

Kürbis Cheesecake mit nussigem Keksboden by Sarah Piede from eatbloglove.de

Schon lange wollte ich einen Kuchen mit Kürbis backen und da ich zu meinem Geburtstag experimentierfreudig war, habe ich mich an einen Kürbis Cheesecake mit nussigem Keksboden gewagt. Der orangefarbene Kürbis-Käsekuchen ist ein Gedicht – fotogen und überaus lecker.

Die Creme aus Kürbismus und Frischkäse ist unheimlich sahnig und trifft auf einen knackigen Keksboden, der mit einer Kürbis- und Walnussnote besticht. Getoppt wird das Ganze mit kandierten Walnüssen. Aber ich höre jetzt mal lieber auf zu schwärmen und teile mit euch das Rezept für den saftigen Kürbis Cheesecake mit nussigem Keksboden.

 

Kürbis Cheesecake mit nussigem Keksboden

 

Kürbis Cheesecake mit nussigem Keksboden by Sarah Piede from eatbloglove.de

Die Zubereitung des Kübis Cheesecake ist wirklich einfach. Wer es sich allerdings noch einfacher machen und Zeit sparen möchte, der verwendet anstelle des frischen Hokkaidos, fertigen Kürbismus aus der Dose.

Wenn ihr den Kürbis frisch zubereitet und euch an mein Rezept haltet, dauert die Zubereitung des Kürbiskäsekuchens ungefähr 75 Minuten. Für die Backzeit, das Abkühlen, Kaltstellen und Verzieren solltet ihr weitere 3-4 Stunden einplanen.

Kürbis Cheesecake mit nussigem Keksboden by Sarah Piede from eatbloglove.de

Zutaten für den Kürbis Cheesecake:

  • 120 g Butter + 3 EL
  • 300 g Vollkorn-Butterkekse 
  • 100 g Kürbiskerne 
  • 150 g Walnüsse
  • 700 g Hokkaido (400 g Kürbismus) 
  • 100 ml Orangensaft 
  • 1 Pkg Vanilleextrakt 
  • 750 g Doppelrahmfrischkäse 
  • 230 g Puderzucker 
  • 1 Msp. gemahlener Zimt 
  • 1 Msp. gemahlener Ingwer 
  • 4 Eier  
    1 Prise Salz 
  • 2 EL Zucker 
  • etwas Mehl und Fett für die Backform
  • etwas Backpapier für das Kandieren der Walnüsse
Kürbis Cheesecake mit nussigem Keksboden by Sarah Piede from eatbloglove.de

Zubereitung des Kürbiskäsekuchens:

  • Zunächst füllst du die Butterkekse in einen Gefrierbeutel, verschließt diesen und bröselst die Kekse mit einer Teigrolle klein. Anschließend mahlst du 100 g Kürbiskerne und 100 g Walnüsse in einem Universalzerkleinerer fein. Vermenge die Keksbrösel und die zerkleinerten Kerne in einer großen Schüssel.
  • Nun schmelzt du 120 g Butter und vermengst diese mit der Keks-Nuss-Mischung. Achte darauf, dass die gesamte Mischung mit der geschmolzenen Butter vermengt wird.
  • Fette und mehle eine Springform (26 cm Ø) und fülle diese mit deiner Keks-Nuss-Mischung gleichmäßig. Drücke die Mischung schön gleichmäßig als Boden an und stelle sie ca. 30 Minuten kalt.
  • Inzwischen putzt du den Kürbis, nimmst ihn aus und schneidest das Fruchtfleisch (ca. 400 g) in kleine Würfel. Erhitze 1 EL Butter in einem Topf und dünste den Kürbis darin ca. 3 Minuten an. Nun löschst du den Kürbis mit Orangensaft ab und lässt das Ganze 8–10 Minuten zugedeckt weichkochen. Anschließend gibst du alles in ein hohes Gefäß und pürierst es mit einem Pürierstab fein. Jetzt muss das Kürbis-Orangen-Püree auskühlen. Du kannst dir diese ganzen Schritte sparen, indem du eine Dose fertigen Kürbismus mit 100 ml Orangensaft vermengst.
Kürbis Cheesecake mit nussigem Keksboden by Sarah Piede from eatbloglove.de
  • Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller).
  • Nun wird der Frischkäse mit Puderzucker, Zimt, Ingwer, einer Prise Salz und Vanillemark verrührt. Im nächsten Schritt mischt du zunächste die Kürbismasse und anschließend die Eier einzeln darunter.
  • Jetzt gibst du die Masse auf den Keksboden und backst deinen Kürbis Cheesecake im vorgeheizten Backofen auf unterster Schiene 50–60 Minuten backen. Anschließend schaltest du den Ofen aus und lässt den Kürbis Käasekuchen noch weitere ca. 30 Minuten im Ofen stehen.
  • Nun nimmst du den Cheesecake aus dem Ofen, setzt ihn auf ein Kuchengitter, löst ihn vom Springformrand mit einem scharfen Messer und lässt ihn in der Form auskühlen und stellst ihn anschließend kalt.
  • Im letzten Schritt schmelzt du 2 EL Butter in einer kleinen Pfanne und fügst die restlichen 50 g Walnusskerne und 2 EL Zucker hinzu. Unter ständigem Rühren karamellisieren lassen (Butter und Zucker nehmen eine bräunliche Farbe an). Karamellisierte Wallnusskerne auf ein Stück Backpapier geben und auskühlen lassen.
  • Zu guter letzt Grob verzierst du den Kürbis Cheesecake mit den karamellisierten Nüssen und servierst ihn auf einer herbstlichen Tafel zusammen mit einigen bunten Blättern.
Kürbis Cheesecake mit nussigem Keksboden by Sarah Piede from eatbloglove.de

Hier geht es zu weiteren Kürbisrezepten. Viel Spaß beim Backen und Kochen!

Guten Appetit wünscht

Eure Sarah

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Nico
    5. November 2019 at 13:27

    Alleine die Bilder sehen zum Anbeißen aus!!!und dem Pac Man Kuchen scheint es genauso zu gehen!

  • Reply
    Linda
    5. November 2019 at 14:45

    Hi Sarah,
    schon beim Anblick läuft mir das Wasser im Mund zusammen.
    Der Kuchen schmeckt wie er aussieht suuuuupppper lecker.

  • Leave a Reply