DIY “Paradise is now” Kissenhülle

DIY “Paradise is now” Kissenhülle: Schon lange bin ich um das “Paradise is now”-Kissen von Philuko rumgeschlichen, das so ziemlich in jeder Interior Zeitschrift und Blog zu sehen ist.  Überall prangt es mit seinen großen schwarzen Buchstaben auf Sofas und Stühlen, strahlt einen mit seiner positiven Message an und ruft förmlich: kauf mich, kauf mich, Du brauchst mich!

DIY Paradise is now KissenhülleLange, lange habe ich widerstanden. Aber als ich dann kürzlich eine weiße Kissenhülle mit einem großen &-Zeichen bemalt habe, kam mir die Idee, den paradiesischen Schriftzug einfach selbst auf die Rückseite zu setzen. Ich hatte zwar noch einige andere Designideen und Sprüche für das Kissen im Kopf, die ich vielleicht demnächst in einer zweiten Runde umsetzen werde, aber dieses Mal ist es eben genau jener geworden. Denn das schöne an diesem DIY ist, dass es super einfach umzusetzen ist, es nicht viel Material benötigt und gar nicht lange dauert. Viel Spaß beim Bemalen!

DIY Paradise is now Kissenhülle

Material für die DIY “Paradise is now” Kissenhülle:

 

DIY Paradise is now Kissenhülle

Anleitung: 

Die Umsetzung ist wirklich kinderleicht. Sucht Euch euer Wunschmotiv aus, zeichnet es mit Bleistift vor oder fertigt Euch aus Papier oder Pappe eine Schablone an (so habe ich es für das &-Zeichen gemacht).

Malt das Motiv mit schwarzer Stoffmalfarbe nach oder die Schablone aus. Nun die Farbe nur noch nach Anleitung trocknen lassen und anschließend von links bügeln, damit Eure Kissenhülle auch waschbar ist. Ich habe mich für eine Tafel Textilfarbe entschieden, da ich hier den Auftrag und die Wirkung einfach super finde. Wenn ich Lust habe, kann ich jetzt also auch noch die schwarzen Buchstaben und Zeichen mit Kreide individuell beschriften.

Ich wünsche Euch viel Freude mit Eurer selbst bemalten DIY “Paradise is now” Kissenhülle. Wer lieber das Original haben möchte, klickt oben auf Philuko. love.

DIY Paradise is now Kissenhülle

 

 

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Kea
    30. Januar 2015 at 16:25

    Schööön haste das gemacht! Sehr coole Idee :) Manchmal kann man sich seinen Traum doch einfach selbst erfüllen :)

    • Reply
      Sarah Piede
      31. Januar 2015 at 10:14

      Dank Dir. Jap, manchmal ist es so einfach.

    Leave a Reply